Weiches Wasser in technologischer Vollendung

webstartaqaperla1

Hygiene und Kalkschutz

AQA perla ist die neue einzigartige BWT-Technologie für weiches Wasser. Sie verfügt über zwei separteEnthärtersäulen. Minimale Standzeit durch Kurzzeit-Wechselbetrieb bringt maximale hygienische Sicherheit. Die automatische Regeneration wurde soweit perfektioniert, dass die Betriebsweise besonders salzarm ist. Während die eine Säule in Betrieb ist, wird die andere Säule automatisch regeneriert. Rund um die Uhr steht beste AQAperla Wasserqualität für Sie zur Verfügung.

Natürlich sicher

Selbstverständlich verfügt AQA perla auch über eine hochwirksame Hygieneschutzvorrichtung, die während der Regenerationszeit die Enthärtersäulen desinfiziert. So wird Ihr Wasser auch mit Sicherheit weich! AQA perla ist zur DIN/DVGW-Prüfung angemeldet.
Einfachste Bedienung

Die neue mikroprozessorgesteuerte Elektronik von AQA perla bringt Komfort und Information in neuer Dimension. Bei Inbetriebnahme wird lediglich die örtliche Wasserhärteeingegeben, den Rest übernimmt ganz bequem die Anlage. Während des Betriebs können ganz einfach alle relevanten Daten – wie z.B.Restkapazität und Durchflussmenge – abgefragt werden.

Funktionalität, erstklassige Qualität und Design

Wie alle BWT Weichwasseranlagen funktioniert auch AQAperla nach dem klassischen Ionenaustauschverfahren und wurde von BWT in Hinblick auf Sicherheit, Komfort,Ökologie, Ökonomie und Hygiene optimiert. Die für das Verfahren bewährte Ionenaustauschersäule, die auch Harzsäule genannt wird, ist mit Spezialharz gefüllt. Sie wird von kalziumhaltigem Wasser durchströmt. Hier werden auf natürliche Weise die im Wasser gelösten Kalzium-Ionen entfernt und so das Wasser enthärtet.

Während der Regeneration wird das Spezialharz mit einerleichten Kochsalzlösung gereinigt, so dass sich die Kalzium-Ionen wieder lösen und mit dem Spülwasser abgeleitet werden können. Damit Salzwasser und Trinkwasser niemals miteinander in Berührung kommen, sind der Regenerations- und der Trinkwasserkreislauf komplett voneinander getrennt. So garantiert AQA perla beste Trinkwasserqualität.
Regeneration in kürzester Zeit

Duplexenthärteranlagen besitzen zwei Enthärtersäulen zur Wasserenthärtung. Diese arbeiteten bisher entweder wechselseitig oder seriell. Beide Verfahren gewährleisten rund um die Uhr fließend weiches Wasser. Bei sehr geringer Wasserentnahme kann es aber vorkommen, dass das Wasser lange
in der bereitstehenden Säule verweilt. Um diese Standzeiten in den Enthärtersäulen signifikant zu verkürzen, hat BWT die alternierende Betriebsweise für Duplexenthärter entwickelt: Bei dieser Betriebsweise wird in kurzen Intervallen jede Säule separat angesteuert – Mikroprozessor überwacht. Das zu enthärtende Wasser wird dadurch im Wechsel über beide Säulen geführt. Sobald die vorgegebene Restkapazität erreicht ist, übernimmt die eine Säule den Betrieb während die andere Säule in den Regenerationsmodus schaltet. Dadurch steht das Wasser nie lange in einer Säule, sondern ist immer in Bewegung und herrlich frisch.