AQA total Energy auf einen Blick:


AQA total Energy 1500: HydroModul Integration

Der grundsätzliche Aufbau - Ausführung als Wandgerät - ist identisch. In Sachen Konstruktion wurde neben der aufregenden Gestaltung von AQA total Energy

  • eine einfachere Integration in einen HydroModul Verteiler realisiert. HydroModul bietet die optimalen Anschlussvoraussetzungen für die Montage und den dauerhaft hygienischen Betrieb von BWT Trinkwassersystemen. AQA total Energy 1500 kann jetzt mit dem bewährten System flachdichtende Überwurfmutter + Außengewinde in Sekundenschnelle und ohne Eindichten direkt im HydroModul Verteiler montiert werden.

  • Für die klassische Montage werden Anschlussverschraubung und Einschraubteil in 1″ mitgeliefert.

AQA total Energy 2500: Kartuschen-Integration

Auch beim Premiumgerät 2500 für 2-4 Wohneinheiten bzw. erhöhtem Wasserverbrauch wurde Wert auf Optimierung im Detail gelegt.

  • Einfacher Zugang zur Kartusche: Die Geräteabdeckung, die das Standgerät vor Verschmutzung von außen schützt, ist einfach abnehmbar und schafft schnellen Zugriff auf das Innenleben und die Kartusche.

  • Kartusche mit HydroModul-Anschluss: Für das einfach und schnelle Wechseln des Refills wird auch beim 2500er jetzt die praktische Basiskonstruktion mit dem HydroModul-Anschluss verwendet.


AQA total Energy 4500:


Für 5-12 Wohneinheiten gibt es mit AQA total Energy 4500 jetzt eine neue, maßgeschneiderte Lösung.

Ausführung:

  • als Wandgerät mit 2 Wirkeinheiten


AQA total Energy 5600-14000:


Ab 13-50 Wohneinheiten steht die neue AQA total Energy Generation auch in Form von Gewerbe-Großanlagen zur Verfügung. Mit bis zu 5 Modulen und elektronischer Einzelüberwachung.


Neue Kartuschen-Technik mit Einweg Refill:


Die völlig neu konstruierte Kartuschen-Technik sorgt für optimale Hygiene und einfaches Handling beim Tausch:

  • einheitliche Kartuschen-Basis-Konstruktion: immer mit HydroModul Schnellanschluss ausgeführt, damit die Wirkeinheit leicht und schnell vom Gerät getrennt werden kann.
  • Integrierter Einweg-Refill: die zu tauschende Funktionseinheit ist neu als kompakter Refill ausgeführt. Er wird trocken ausgeliefert (keine Frostgefahr), ein aufgebrauchter Refill kann - ohne Pfandsystem - einfach entsorgt werden